Montag, 3. Oktober 2022
Das Buch der Gefühle
Meiner Meinung nach sollte es einen Ratgeber für das erkennen von Gefühlen geben. Wie soll ich es sonst verstehen und unterscheiden können. Es hätte mir so viel Ärger , Tränen und Wut erspart wenn ich es endlich hin bekomme Gefühle zu unterscheiden. Dazu muss ich sagen das Gefühl liebe habe ich erst 2 x wirklich gespürt. Jetzt aber leider das große aber denn verknallt war ich gefühlt 1000 x weil ich Gefühle die ich bei Menschen aufbaue schnell falsch verstehe. Wie kann ich es lernen ? Bevor ich mir noch mehr kaputt mache ??

... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 23. September 2022
Wer bin ich ?
Eigentlich geht alles gerade in die richtige Richtung , ich bekomme viel Bewegung, hab Spaß dabei , ich nehme an ich merke wie ich leichter werde. Eigentlich sollte ich mich freuen wenn da nicht heute diese eine einzige Sekunde gewesen wäre die all das in den Schatten stellt. Eine Sekunde bei der ich frag war das ich ? War das der Florian von 2009 ? Ich weiß nicht wie und ob ich damit umgehen kann. Wie ich darüber reden kann weil es eigentlich nie eine Option war. Kann ich mich so in mir selbst getäuscht haben ? Habe ich mir selbst jahrelang etwas vorgespielt? Wieso kann es nicht einmal alles komplett positiv laufen :(

... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 9. September 2022
Bin ich zu gierig und undankbar?
Jedes Gramm das ich verliere sollte eigentlich ein gutes Gefühl sein. Aber jedes Gramm an Gewicht dass ich verliere füllt anscheinend meinen Sack den ich auf dem Rücke trage. Dazu muss ich kurz erzählen dieser Bild des Sacks ist mir vor kurzem bei einer Therapiestunde gekommen. Dieser Sack sind meine Sorgen, Ängste unerfüllte wünsche leider aber auch und das ist der wichtige Punkt sorgen , Ängste und Probleme anderer die ich Versuche auf meinen Schultern zu tragen. Ich möchte diese Personen entlasten. Mein Sack ist randvoll , er kann eigentlich nichts mehr vertragen , ist überfüllt und lässt mich an weiter gehen. Aber sollte ich nicht einfach genießen dass aktuell die Kilos runter gehen ? Doch sehe ich die Dinge nach denen ich mich Sehne einfach immer noch in meiner Zukunft.
Die letzten Tage habe ich gesehen , gefühlt ,gedacht und geträumt die ich eigentlich nicht sollte. Es müsste so viel raus aber wem kann ich Dinge anvertrauen ? Dinge bei denen ich selbst nicht weiß ob ich sie nochmal erleben möchte ? Vor denen ich mich fürchte wenn sie unter normalen Umständen wunderschön sein können. Dinge die einfach alles und damit meine ich nicht nur mein Leben komplett auf den Kopf stellen . Dunkle Wolken sind in meinem Kopf , sie ziehen nicht weiter und entladen ihre ganze (negative) Energie über mir aus. Wieso stört es mich wenn andere Menschen das haben was mein Herz sich so sehnlichst wünscht. Ich bin nicht der einzige Mensch der dieses Glück haben darf und sollte. Jeder verdient es auch wenn viele dieses nicht anerkennen oder damit umgehen können......

... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 5. September 2022
Die Mappe
Seit einigen Tagen fühle ich mich so leer. Es fehlt etwas aber was ? Ich würde es so gern wissen. Ich fühle mich schlapp und müde. Ich wollte so viel schreiben doch aktuell fehlen mir die Worte. Ich möchte am liebsten den ganzen Tag nur schlafen. Ich weiß nicht ob ich Dinge richtig mache denn sie fühlen sich falsch an. Heute habe ich 2 alte Mappen gefunden. Dort unter anderem einige meiner Zeugnisse, Praktikumsberichte aber auch Dinge aus der BS die mich sehr stark ins Grübeln gebracht haben.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 25. August 2022
Selbst ein guter Tag kann Schatten bringen
Eigentlich war der Tag sehr sehr schön , ich bin Mal wieder über 5000 Schritte gelaufen. Bin 2 x mit dem Bus bzw der Bahn gefahren. Ich konnte fast den ganzen Tag Musik hören, habe einen glücklichen Eindruck gemacht doch es war nur Schein. Ich wollte weinen aber nicht vor meiner Schwester. Ich habe seit einigen Tagen den Drang mich endlich nach einer Arbeitsstelle umzuschauen. Doch ist diese Angst da sschaffe ich direkt von Null auf 100 % (Vollzeit) ? ? Was ist wenn nicht ? Was ist sollte ich dort anfangen und im nächsten Sommer zur Schule gehen wollen kann ich auf Teilzeit wechseln ? Wenn nicht muss ich die Arbeit aufgeben oder nach der Schule noch arbeiten ? Praktisch von morgens bis spät abends sodass der Tag keine Freizeit hat. Würde der Chef es zulassen mir nur Spätschicht zu geben ? Ich habe Angst zu versagen. Ich merke aber ich möchte mir auch Sachen kaufen die ich aktuell nicht haben kann. Ich muss einfach endlich etwas machen. Aber was sagt die Psysche ? Ich kann es nicht sagen :( was ist wenn ich nächstes Jahr nicht zur Schule kann . Gibt es Alternativen? Bei dem Arbeitsplatz gibt es einen gewissen Dresscode den ich leider nicht erfüllen kann wie sieht es da aus ? Ich verzweifel ein Gefühl der Angst schnürt mir die Luft ab . Ein weiteres Thema ist das Liebesleben ich habe immer mehr das Gefühl mir rennt die Zeit davon. Ich erlebe gerade ein kleines Dejavue dass letztes Mal mit einem traurigen Ende zu Ende gegangen ist. Nun sieht die Situation fast so aus wie damals. Es ist einfach so kompliziert :(

... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 22. August 2022
Ich war da :)
Gestern war ein sehr toller Tag , denn ich konnte einen großen Wunsch erfüllen. Ich war in Köln mit der Bahn. Ich war am Dom und fände es atemberaubend wie groß und prächtig er ist. Wir sind über die große Brücke über den Rhein gefahren. Haben dann natürlich auch die ganzen Liebesschlösser dort hängen sehen. Vielleicht wird ja irgendwann Mal eines von mir hängen. Der Tag war einfach mega schön , obwohl meine Geschwister dabei waren. Das einzige was nicht so toll war , war dass ein betrunkener am Bahnhof randaliert hat. Ich finde es immer noch falsch betrunkene ins Stadion zu lassen bzw dort Alkohol zuzulassen und zu verkaufen. Einnahmen hin oder her. Zum Abschluss haben wir an der Basis noch den Rettungshubschrauber gesehen denn er war zum Glück nicht im Einsatz. Ich werde diesen Tag bestimmt nie vergessen.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 17. August 2022
Eine kleine Reise die Hoffnung macht ?
Am Dienstag wollte ich mit meinen Schwestern nach Kassel leider haben sie es vergessen und somit wurde mir dieser Ausflug vermiest weil ich mich alleine nicht getraut habe. Ich habe es mir dann für heute fest vorgenommen, wollte auch in die Stadt. Ich bin erst mit dem Bus nach Melsungen das war sehr entspannt und keinerlei Probleme. Ich habe dann (durch Verspätung der Bahn) sogar direkt den Anschluss der Bahn bekommen die eigentlich kurz vor dem Eintreffen fahren sollte. In der Bahn musste ich dann leider stehen. Ca 30 min dass war aber auch kein allzu großes Problem. Und dann war ich da in Kassel am Hauptbahnhof. Zuletzt alleine war ich da bevor es mir so schlecht ging. Es kamen Erinnerungen hoch denn dort musste ich auch immer umsteigen wenn ich zu meiner Ex wollte aber das ist eine andere Geschichte. Dort angekommen ging es mir auch noch und ich bin dann durch die Halle. Dort hat eine junge Frau (vielleicht auch Teenager) auf einem Klavier gespielt und es hat sich sehr toll angehört und mich beruhigt. Dann kam dieser Punkt der mich verwirrt hat ich bin aus dem Bahnhofsgebäude raus und wollte zur Bushaltestelle aber irgendwas in mir hat gesagt dass kannst du nicht. Es war wie eine macht die mich zurück gehalten hat. Ich habe dann auch gesehen der Bus wäre sehr eng gewesen. Vielleicht hat das Bauchgefühl mich vor einer Blamage retten wollen ? Und dann kam die Rückfahrt. Ich bin in den Zug gestiegen (Ein Doppeldecker) und bin auf einen Seitenplatz gegangen weil ich nicht sicher war ob ich durch die Gänge passe. Eine sehr komische Frau ist als durch den Zug gelaufen also auch an mir vorbei und sie hat sich total aufgeregt irgendwas wegen einem Handy. Ich hatte echt Angst dass sie jemanden noch angeht. Sie hat geschrieben. Ich habe weiter Musik gehört. Bis zum ersten halt war der Zug relativ OK gefüllt. In Kassel Wilhelmshöhe ist so ein Bahnhof wo sich der Zug erst richtig füllt. Das Tat er auch ein etwas älterer Herr ist eingestiegen. Auf der Treppe saß eine sehr hübsche Dame die ich eigentlich gerne angesprochen hätte habe mich aber nicht getraut. Zurück zum eigentlichen Thema denn der Mann hatte seine 2 Töchter dabei , naja eigentlich auch irrelevant aber ich wollte eigentlich den Mädchen Platz machen denn sie saßen dann auf der Treppe. Und jaa in einem überfüllten Zug kleine Mädchen bei der heutigen Zeit da wurde mir etwas mulmig. Einige Minuten nach Verlassen des haltes ging es mir plötzlich gar nicht gut. Ich hatte einen starren Blick gerade aus hatte Herz Rasen und ein Engegefühl in der Brust. Zudem wurde mir warm und mein Kopf hat sich angefühlt als ob er gleich explodiert. Dies hat ca 2 Minuten angehalten ehe ich wieder in der Realität angekommen bin. Es hat mich nachdenklich gemacht war es eine Panikattacke? War es eine ich nenne es Mal Phantomattacke ? Ich kann es mir nicht erklären. Zum kleinen Verständnis der Mann hat sich später zu mir gesetzt nachdem ich eine Frau mit ihrem Sohn neben mir sitzen hatte. Ich hatte mich vorher extra einen Platz weiter gesetzt. So peinlich es war denn ich brauchte von dem Platz neben mir noch ein bisschen das war mega unangenehm. Der junge war echt knifflig und hat die Leute unterhalten. Naja alles in allem war ich froh als ich dann an meiner Haltestelle war. Danach habe ich mir noch schnell einen neuen Zahnputzbecher gekauft. Es ärgert mich dass ich diese Aufgabe nicht erledigt habe. Dass ich nicht in die Stadt bin. Ich hoffe Sonntag geht es besser da bin ich zwar (stand heute ) nicht allein wie heute aber man weiß ja nie :(

... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 15. August 2022
Gefangen
Wie gerne würde ich jetzt hier meinen Dampf raus lassen. Alles raus rufen dass mich belastet und kein Blatt vor den Mund nehmen. Aber leider bin ich ein gefangener , ein gefangener in der realen Welt. Mit Menschen die einen Weg tun obwohl sie deine Freunde sein sollten. Ich würde dieses in mich fressen und wahrsten und im bildlichen Sinn nicht wieder mir antun aber Ehrlichkeit, Offenheit und Kritik vertragen können viele Menschen einfach nicht. lieb haben , vertrauen haben und Zeit sind Tagesabhängig , der Abstand aber wird immer größer. Ein Mindestmaß an Reife ist Vorraussetzung für ein normales Leben. Ich weiß wann die Grenze zu mir Phantasie Welt überschritten ist manche Menschen können Traum und Realität einfach nicht mehr trennen. Eine Scheinwelt bildet sich in der Recht zwar Recht ist aber das nur für sich. Es tut mir weh wieder Schritte rückwärts zu machen , obwohl die Zeit immer schneller und schneller wird. Die Erwartungen werden größer und größer. Ich suche die Schuld bei mir aber ich kann nicht für alles und jeden verantwortlich sein. Ein Schuh den ich lang genug hatte , ein Schuh der zu groß war ...

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 11. August 2022
Ein halbwegs guter Tag
Ich starte Mal mit der guten Nachricht das noch mehr zusammen reißen und das bewusster essen haben sich zum Teil gelohnt. Seit dem letzten Wiegen habe ich 2.2 Kilogramm abgenommen. Ich habe auf der einen Seite auf mehr gehofft aber weniger erwartet. Ich weiß in 2 Wochen ist das nicht viel aber es ist ein weiterer Schritt auf die unter200 kg . Zudem war heute der Termin beim Arzt. Es war ganz gut ich habe den Arm nur etwas gereizt. Dies sollte in 2 Tagen dann endgültig verheilt sein. Das beste am Tag war aber ich konnte fast 3 Stunden Musik hören. Ich hätte Zeit für mich draußen. Ich konnte nachdenken und habe einen Entschluß gefasst den ich hoffentlich umsetzen kann. Ich werde ihn auch sicherlich nicht bereuen....

... link (0 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 10. August 2022
Warum bin ich so ?
Bei jedem Schmerz , bei jedem zwicken im Körper spielt sich der selbe Gedanke in meinem Kopf. Innerlich mache ich schon mein Testament weil ich Angst habe es ist diese Krankheit die so viele Menschen trifft , verändert und schließlich umbringt. Diese Krankheit die einen sowohl Physische als auch psychisch runter zieht. Ich weiß auch nicht es so ist. Nur leider ist es so . Seit einigen Tagen habe ich Probleme besser gesagt schmerzen in der Schulter. Nach kühlen und Tabletten geht es mittlerweile. Morgen habe ich einen Termin beim Arzt . Und innerlich ist da wieder diese Unruhe. Was ist sollte er diese Worte sagen ? Ich bin allein ? Schiebt er es wieder auf das Übergewicht ? Kann ich überhaupt behandelt werden ? Fragen die mir wahrscheinlich den Schlaf rauben.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 4. August 2022
Das Konzert ein besonderer Tag
Ich fange Mal mit den guten Dingen an da hätten wir zum einen ich bin wirklich zum Konzert gegangen obwohl ich wusste es wird ein harter Stresstest. Ich habe mich nicht ganz Hinten oder ganz außen gesetzt sondern war mittendrin. Ich konnte die meisten Lieder mitsingen ( das war nur für mich glaube ich positiv). Ich habe Videos gemacht und bin beide Wege mit dem Bus gefahren. Ich hatte mein Plakat , sowie mein Shirt und meine Cap dabei. Ich habe das Konzert komplett verfolgt und bin nicht vorzeitig gegangen. Leider waren dass auch schon die einzig positiven Dinge. Das negative fing schon am Veranstaltungsort an, denn wir müssten obwohl wir fast 2 Stunden vor Beginn da waren , waren schon knapp 40 Leute vor uns und somit wären wir mitten in der Schlange. Nach 20 min stehen musste ich mich zum ersten Mal für einige Minuten hinsetzen. Dies passierte dann leider immer wieder im Abstand von knapp 10bis 15 min. Irgendwann war es unangenehm denn meine Schwester die neben ihrem Übergewicht auch noch ein dickes Bein (Medizinischen Gründen) hatte konnte die ganze Zeit stehen. Nach einigen Minuten in der Schlange habe ich mein bemaltes T Shirt angezogen und hatte das Gefühl dass die Menschen mich komisch angucken weil sie eventuell denken entweder kann er sich kein richtiges Fan Shirt leisten oder ist einfach zu fett. Zudem war es alles andere als perfekt bemalt bzw beschriftet. Während der Wartezeit war dann der Soundcheck und ich habe erst dann realisiert dass wirklich Beatrice Egli knapp 100 m entfernt von mir ist. Dann habe ich gesehen dass auf dem Gelände ( wir waren noch nicht drinnen) stand diese eine Frau da. Diese Frau die erst mein Herz gestohlen und es dann ohne es zu wissen aber mit voller Wucht gebrochen hat. Danach war ich in einem zwiespalt auf der einen Seite Beatrice Egli die Frau die mit ihrer Musik mir neuen mut zum weitermachen gibt die Frau die so sympathisch und einzigartig ist. Auf die ich mich seit Monaten freue und nie gedacht hätte sie wirklich Mal live spielen zu hören und zu sehen. Auf der anderen 4 (plus ca 8) Jahre heimliche Gefühle meinerseits. Die Frau die mich Jahre lang geprägt hat. Wer wichtiger war ich weiß es nicht. Naja es blieb zwar im Hinterkopf aber ich wollte die nächsten Stunden genießen und einfach abschalten. Ersteres ist Teilweise gut geglückt zweiteres leider nicht ......
Um kurz vor 20 Uhr ging es los. Ein sehr motivierter junger Künstler hat die Bühne betreten. Einige Lieder konnte ich mitsingen andere nicht. Ich fande es toll , dass er sehr viel das Publikum mitgenommen hat. Er hat sowohl ein Frau auf die Bühne geholt als auch mit einem jungen Mädchen dass unter dem Down Syndrom leidet getanzt. Außerdem ging er durch das Publikum und hat einen kleinen Jungen der in seinem Musikvideo mitspielt auf die Bühne geholt. Was leider unglücklich war , dass er seine Autogramm und Bild machen Stunde mitten im Auftritt von Künstlerin 2 hatte und somit ein Großteil der Menschen auf ihn fixiert und nicht mehr auf Daniela Alfinito die es durchaus verdient hatte. Leider habe ich nicht mein Plakat hochgehalten. Naja ganz kurz aber es war mega unangenehm. Ich habe mich geschämt. Ich wäre am liebsten im Erdboden versunken. Obwohl meine Sitznachbarin es augenscheinlich gut fand. Dadurch dass ich mir so viel Mühe gegeben habe und glaube mit zu hohen Erwartungen rein gegangen bin hatte ich Tränen der enttäuschung. Eine Enttäuschung die auch über das Konzert hinaus ging. Schon bei beiden voracts hat sich herauskristallisiert dass ein Großteil wenn nicht sogar 90% der anwesenden Spaß haben wollen. Sie haben miteinander getanzt lautstark mitgesungen und sich bewegt. Neue Leute angesprochen und nicht den Anschein gemacht als ob sie sich verstecken. Ganz im Gegensatz zu mir. Ich habe versucht mitzusingen ( was schwer war weil ich die Lieder nicht so kannte) aber das war es auch fast schon. Nur wenn der Künstler aufgefordert hat zb die Hände nach oben und winken habe ich versucht mitzumachen. Ich hätte so gern mehr gemacht aber die Angst und die Scharm haben gewonnen. Ich wollte Zwischenzeitlich Autogramme holen und vielleicht dann auch mein Plakat und Shirt zeigen doch waren dort einfach zu viele und das hat mich abgeschreckt. Somit bin ich leider leer ausgegangen. Bei Beatrice Egli war dann eigentlich mein Tag versaut. Als sie dar war sind viele von hinten nach vorne gewandert und die die vorne waren standen den ganzen Auftritt über. Ich wusste genau ich könnte das nicht , stehen und tanzen filmen und mitsingen. Also musste ich mich entscheiden. Immerhin konnte ich 2 der Dinge und zwar filmen und mitsingen. Bei einigen Liedern aber bin ich auch aufgestanden um wenigstens etwas von ihr zu sehen. Für das Plakat war es leider zu dunkel , was .ich sehr genervt hat. Bei einem Lied haben wir versucht ein Meer aus Lichtern zu machen. Egal ob Feuerzeug oder Handy. Ich hatte für diesen Fall extra Knicklichter mitgenommen und auch da war es so dass ich sonst niemanden damit gesehen habe sodass es mega unangenehm war. Trotzdem stande ich bei dem ganzen Lied habe die Bewegungen ,das schunkeln mitgemacht. Trotzdem ärgert es mich dass ich nur so wenig mitmachen konnte. Ich wollte es ganz anders machen und bin wieder in alte Muster gefallen. Die Angst soetwas nie wieder erleben zu dürfen war dann einfach zu viel. Die sehr emotionalen Worte von Beatrice vor einem Lied ließen dann bei mir die Dämme brechen. Ich habe geweint. Ich weiß nicht ob jemand das liest aber kennt ihr diesen drang ihr wollt etwas machen aber euer Kopf, euer Körper verrät euch und lässt es nicht zu. Zwischendurch hatte ich den Gedanken vielleicht sollte ich auch Mal es mit Alkohol probieren dann bin ich vielleicht nicht mehr so schüchtern und kann leben.
Alles in allem werde ich diesen Tag niemals vergessen auch wenn es nicht ganz so war wie ich es mir gewünscht und gehofft habe. Ich habe so gehofft ich traue mich und interagiere mit anderen. Ich wollte tanzen und Spaß haben. Leider habe ich viel gesessen und somit viel verpasst. Ich hatte diese Hoffnung gesehen zu werden "Weil ich ja schließlich dieses bunte t Shirt und Plakat hatte ". Ich bin mit falschen Erwartungen rein und habe mich so selbst enttäuscht:(
Für Tipps bin ich offen. Ich will leben , ich möchte tanzen feiern und das nicht allein

... link (1 Kommentar)   ... comment


Mittwoch, 3. August 2022
Ich glaube ich mir eingestehen dass ich....
Ich glaube ich muss mir eingestehen dass ich mich übernommen habe. Ich führe seit einigen Jahren Kalender. Dort trage ich ein was ich esse und trinke . Ich trage ein wie lange ich draußen war, wie viele Schritte ich gelaufen bin, wer bei mir war oder wen ich getroffen habe ( nicht immer). Dazu schreibe wann ich auf Toilette war ( nicht klein). In diesem Kalender trage ich zudem auch Termine ein. Seit diesem Jahr habe ich auch einen 2. Kalender. In diesem trage ich (wenn möglich) genau auf was ich zu den Mahlzeiten gegessen habe . Als Beispiel im Kalender steht : 1x Salat dann steht im 2. Kalender Mittag : 1x Salat darunter dann : 1/2 Eisbergsalat 1.5 x Gurke ,...... . So sieht es dann dann morgen: .....
Mittag :.......
Snack(s) :........
Abend: ........
Um alles zu kontrollieren trage ich die Mahlzeiten in eine Kalorien zählen App ein. Dann trage ich diese in mein (ich nenne es) Monatsplan. Diesen führe ich jedoch jetzt erst im 2. Monat. Dort trage ich jedoch noch einiges mehr ein bzw fülle farbige Felder aus und schreibe etwas dazu. Dort steht dann noch u.a wie lange hab ich geschlafen , wie war das träumen was hab ich geträumt. Wie war der Tag positives und negatives mit Lösung. Ich schreibe Mal den Link später, weil dass noch nicht alles ist. Das nehme ich dann jeden 2-3 Tag auf und mache ein Tik Tok.
Seit diesem Monat schreibe ich mir Tagesaufgaben auf also Dinge die ich am nächsten Tag erledigen muss oder möchte. Das Problem ist, dass ich mir wohl zu viele Aufgaben gebe. Ich erwarte einfach zu viel von mir. Ich habe keinen der 3 Tage meine Aufgaben komplett geschafft und die App erinnert einen bis 23:59 dass man noch nicht fertig ist und dass kann man man nicht einfach weg drücken . Wenn ich diese Aufgaben nicht schaffe denke ich meistens ich muss mich einfach mehr anstrengen und noch mehr als mir raus holen sonst werde ich es nie zu etwas bringen.
Jetzt kommt aber ein neues Problem dazu bei den ich nicht weiß wie ich reagieren soll oder muss. Seit ich Kalorien zähle über diese App esse ich bewusster. Als ich angefangen habe damit haben mir extrem viele Menschen gesagt ich muss gut aufpassen denn es könnte meine Essstörungen in eine andere Richtung lenken die aber auch nicht gut ist. Laut dieser besagten App darf ich pro Tag 3541 kcal zu mir nehmen. Und dabei Trotz meiner wenigen Bewegung abnehmen. Mit diesen 3500 kcal bin ich auch eigentlich immer sehr gut Rum gekommen. Ich war nie überfressen aber auch nicht hungrig. Kurz gesagt es kam mir viel vor was ich zu mir nehmen darf. Seit dem 1.8 habe ich mir dann selbst als Aufgabe gestellt den Monat versuchen bei unter 3000kcal zu bleiben. Bis jetzt hat das auch ganz gut geklappt. Ich muss dazu sagen ich trage manchmal auch etwas mehr ein als ich zu mir genommen habe. Ich wollte aber möglichst ehrlich bleiben weil das mir einfach wichtig ist. Heute dann war glaube ich so ein kleiner Vorbote von dem wovor ich gewarnt wurde. Ich habe bis zum Abendessen knapp 1400 kcal zu mir genommen. Ich habe dann heute Abend essen gemacht. Ich hatte kein Hunger. Ich bzw mein Bruder hat mir dann den Teller gefüllt. Ich habe extra eine kleine Portion genommen. Ich wollte es nicht essen aber nicht nur weil ich kein Hunger hatte sondern auch weil ich seit ich diese 3000kcal am Tag nicht überschreiten möchte habe ich bei jedem bissen, jeden Schluck trinken dass kein Wasser ist ein schlechtes Gewissen. Ich sehe es vor mir wie dieses Bonbon zum Beispiel mich fetter macht obwohl ich in die andere möchte. Dabei darf ich es noch mir nehmen. Zudem kommt wer glaubt mir bei meinem Gewicht dass ich am Tag nur 1500 kcal zu mir nehme ? Keiner!! Also habe ich aus Angst andere könnten denken ich will nur gut da stehen doch gegessen und mich dabei so richtig fett und verfressen gefühlt. Ich kann es sozusagen zusammen fassen ich bin dabei in eine Essstörung zu fallen bei der ich eventuell zu wenig essen zu mir nehme weil ich obwohl ich nicht müsste diese Gewissen kcal unterschreiten möchte. Klar könnte man jetzt sagen so fett wie ich bin macht es nichts wenn ich Mal nur 1000kcal zu mir nehme aber auch ich habe einen gewissen Grundbedarf den mein Körper braucht um alle Organe versorgen zu können. Ich kenne Menschen die sind dadurch sogar (da bin ich zum Glück noch hoffentlich weit entfernt) in eine Bulemie gerutscht. Kurz gesagt ich habe weiterhin einen falschen Draht zum Essen.
Durch all das fühl ich mich unter Druck gesetzt ich zeige es zwar nicht aber ich habe zum Beispiel das Gefühl meine Geschwister die wissen dass es nicht gut ist dass ich beim Essen sage : Mehr darf ich nicht oder ich darf jetzt kein Keks mehr weil diese 20kcal kann ich sparen. Durch diesen Druck habe ich Ängste nicht nur versagen sondern auch krank zu sein und zu bleiben. Über diese Probleme rede ich zwar aber immer erst dann wenn es zu spät ist. Ich kann mir halt nicht vorstellen dass wenn ich nachts um 3 Ängste habe ich dann jemanden schreibe der um 3 Uhr nichts besseres zu tun hat als mir zuzuhören. Diese Menschen haben ihre eigenen sorgen , sie führen selbst einen Haushalt, sie versorgen Tiere oder Kinder , diese Personen gehen arbeiten. Dann soll ich sie noch mit meinen Problemen nerven das geht nicht. Ich rede dann erst wenn das Problem verschwunden ist. Ich mache so viel falsch bin überfordert weil ich so wenig schaffe und dann aber die Ziele immer weiter hoch setze ist doch gesund ? Dieses Erlebnis heute mit dem Essen macht mich gerade echt fertig weil ich es nicht einordnen kann.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 25. Juli 2022
Angst , Gedanken ,
Die letzten Tage waren leider echt schwer besonders abends tut mir momentan nicht so gut. Ich hatte die letzten 2 Tage hatte ich abends dieses Gefühl heulen zu müssen. Ich kann mir nicht erklären warum und woher es kommt. Nur weiß ich die letzten Tage mache ich mir viele Gedanken weil ich aktuell dass Gefühl habe die Vorgaben für die Ausbildung nicht erreichen zu können. Ich wollte mir einen Betrieb suchen bei dem ich wenigstens eine Stunde am Tag Versuche etwas Luft in der Arbeit mit Kindern bzw den Einstieg zu bekommen. Ich denke mir nur leider kann ich so wie ich bin , ich aussehe überhaupt auf die Kinder los gelassen werden ohne sie zu erschrecken? Ich fühle mich schlecht deswegen........

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 16. Juli 2022
Das kann nicht sein
2 Tage wieder gesund und dann müsste man doch meinen ich kann wieder raus. Die Sonne genießen und wieder anfangen zu kämpfen. Die Realität sieht aber anders aus. Diese scheiß Krankheit wenn man es überhaupt so nennt hat alles kaputt gemacht und hat mich auch nach überstandener Infektion noch in Griff. Es geht irgendwie nichts. Ich habe Angst raus zu gehen ... Warum ? Das kann ich selber nicht sagen. Vielleicht aus Charme weil ich jetzt wieder keine 20 m ohne Pause laufen kann ? Die Angst noch nicht auskuriert zu sein ? Ich glaube da trifft vieles zusammen:( es ist Mist :(

... link (0 Kommentare)   ... comment